Türkische Linsensuppe (Mercimek Çorbasi) – Rezept für rote Linsensuppe

Mercimek Çorbasi Tarifi: rote Linsensuppe - Rezept auf deutsch
Türkische Linsensuppe mit roten Linsen: Mercimek Çorbasi Tarifi – Rezept auf Deutsch

Ein absoluter Klassiker bei den leckeren türkischen Suppen ist die Linsensuppe, die mit roten Linsen zubereitet wird. Die türkische Linsensuppe wird je nach Region in der Türkei mit leichten Geschmacksunterschieden variiert. Jeder bereitet seine Mercimek Çorbasi anders zu, weshalb auch jede Suppe farblich etwas heller oder dunkler sein kann und vielleicht mal scharf oder auch mild ausfällt. Der Grundgeschmack der klassischen türkischen Linsensuppe bleibt erhalten: Linsen, Zitronensaft für leichte Säure und gutes Olivenöl sind einfache Zutaten, die zusammen kombiniert und richtig zubereitet, eine sehr leckere und gesunde Suppe ergeben. Probieren Sie dieses unkomplizierte Rezept einfach zuhause aus und Sie werden das leckere Gericht so sehr lieben, dass Sie regelmäßig die türkische Linsensuppe selber machen werden.

Rezept drucken
Türkische rote Linsensuppe Rezept, Mercimek Çorbasi Tarifi
Mercimek Çorbasi Tarifi: rote Linsensuppe - Rezept auf deutsch
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 100 g rote Linsen (auch andere Linsenarten geeignet, siehe Rezept-Tipps unten)
  • 500 ml Wasser
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 EL Tomatenmark
  • 1/2 Zitrone
  • 1 EL Mehl
  • Olivenöl
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 100 g rote Linsen (auch andere Linsenarten geeignet, siehe Rezept-Tipps unten)
  • 500 ml Wasser
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 EL Tomatenmark
  • 1/2 Zitrone
  • 1 EL Mehl
  • Olivenöl
Mercimek Çorbasi Tarifi: rote Linsensuppe - Rezept auf deutsch
Anleitungen
  1. Zwiebel in feine Würfel schneiden und in Öl leicht rösten, dazu Tomatenmark geben und mit dem Mehl verrühren.
  2. Wasser und gewaschene rote Linsen dazu geben, kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen.
  3. Mit dem Stabmixer pürieren und für 20 weitere Minuten kochen lassen.
  4. Den Saft einer halben Zitrone dazu pressen und die Linsensuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ein paar Tropfen Olivenöl entfalten den vollen Geschmack der Suppe.
  5. Klassisch wird die Linsensuppe scharf serviert. Dazu etwas Chiliflocken (Pul Biber) oder frische Chilischoten für die Schärfe nehmen.
Rezept Hinweise

Tipp: Mit einem Schuss Sahne oder Crème fraîche (2 Teelöffel) oder Joghurt wird die Suppe besonders cremig!
(Dann ist die Suppe aber nicht mehr vegan. Berücksichtigen Sie dies, falls Sie vegane Gäste haben.)

Für eine kalorienbewusste Zubereitung nehmen Sie fettarmen Joghurt oder Magerquark, da Sahne nicht gerade kalorienarm ist. Wichtig: Den Joghurt nicht mitkochen, sondern erst beim Essen in die Suppe rühren, wenn die Suppe nicht mehr allzu heiß ist.

Die türkische Linsensuppe Mercimek Çorbasi lässt sich zu jeder Jahres- und Tageszeit schnell zubereiten und heiß oder warm essen. Als Vorspeise oder auch nach der Hauptspeise: Die rote Linsensuppe schmeckt immer, auch Kindern, und ist sehr bekömmlich. Rote Linsen sind zudem sehr nährstoffreiche Hülsenfrüchte, obwohl die Kalorien sich in Grenzen halten. B-Vitamine, Eisen und hohe Mengen an Protein zeichnen die Küchen-Linse aus, die nicht nur bei Vegetariern und Veganern große Beliebtheit als Zutat für Linsengerichte genießt.

Nährwerte für 100 g rote Linsen ungekocht

Energie/Brennwert 1439 kJ
Kalorien 341 kcal
 

Protein

26 g

Kohlenhydrate

davon Zucker

50 g

1,1 g

Fett

gesättigte Fettsäuren

ungesättigte Fettsäuren

1,5 g

0,3 g

1,2 g

Ballaststoffe 13 g

Welche Linsen für türkische Linsensuppe verwenden?

Am besten eignen sich rote Linsen, die Sie in jedem Supermarkt oder in Drogerien wie dm und Rossmann in Bio-Qualität bei den Hülsenfrüchten finden. Dann erreichen Sie den klassischen Geschmack der Linsensuppe auf türkische Art. Für mehr Abwechslung sind weitere Linsensorten geeignet, etwa:

  • Beluga Linsen (schwarze Linsen für graubraune, dunkle Linsensuppe)
  • Gelbe Linsen (gelbe Linsensuppe)
  • Pardina Linsen (braune Linsensuppe)
  • Tellerlinsen (grüne Linsensuppe)

Wer noch mehr experimentieren möchte, kann folgende Ideen bei der Zubereitung umsetzen:

Rote Linsensuppe mit Kokosmilch und etwas Kurkuma ergibt eine orientalische Note, die noch etwas fruchtiger schmeckt. Wenn Sie der Linsensuppe Kreuzkümmel und Curry hinzufügen, erreichen Sie typisch asiatische Aromen. Allerdings entfernen Sie sich dann geschmacklich vom Original der türkischen Linsensuppe. Besonders beliebt und nahrhaft ist auch die Linsensuppe mit Kartoffeln und Möhren. Weitere Ideen und einfache türkische Rezepte finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.