Mücver – Rezept für Zucchinipuffer

Mücver Tarifi: Zucchinipuffer - Rezept auf Deutsch
Mücver Tarifi: Zucchinipuffer – Rezept auf Deutsch

Sollten Sie ein paar Zucchinis übrig haben und wissen nicht, was Sie damit anstellen sollen? Dann braten Sie sich doch einfach gesunde vegetarische Zucchinipuffer. Die türkischen Reibekuchen können ganz schnell sowohl als Vor-, als auch als Hauptspeise serviert werden. Mit einem einfachen Dipp und den Mücver ist so Ihr nächstes Mittagessen gesichert.

Rezept drucken
Zucchinipuffer Rezept, Mücver Tarifi
Mücver Tarifi: Zucchinipuffer - Rezept auf Deutsch
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 800 g Zucchini
  • 1 TL Salz
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 Bund Dill
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 EL Mehl
  • 2 Eier
  • Pfeffer
  • Öl
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 800 g Zucchini
  • 1 TL Salz
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 Bund Dill
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 EL Mehl
  • 2 Eier
  • Pfeffer
  • Öl
Mücver Tarifi: Zucchinipuffer - Rezept auf Deutsch
Anleitungen
  1. Waschen Sie zuerst die Zucchinis, schneiden Sie die Stiele ab und hobeln Sie das Gemüse auf der Gemüsereibe.
  2. Mischen Sie das Salz unter und lassen Sie es für ca. 10 Minuten stehen und drücken es danach gut aus.
  3. Schneiden Sie die Lauchzwiebeln in kleine Röllchen und geben Sie diese zusammen mit den gehackten Kräutern an den Zucchini.
  4. Fügen Sie den Pfeffer, das Mehl und die Eier hinzu, vermengen Sie es gut.
  5. Erhitzen Sie etwas Öl in einer Pfanne und lassen Sie die flachen Zucchini Puffer mit etwa 8 cm Durchmesser von beiden Seiten goldgelb backen.
  6. Lassen Sie diese danach am besten auf Küchenpapier abtropfen.
Rezept Hinweise

Mücver schmecken sowohl warm, als auch kalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.