Midye Tava – Rezept frittierte Muscheln

Midye Tava Tarifi: frittierte Miesmuscheln - Rezept auf Deutsch
Midye Tava Tarifi: frittierte Miesmuscheln – Rezept auf Deutsch

Midye Tava sind frittierte Miesmuscheln, die meist mit einem Joghurt-Dip serviert werden. So wie man in Deutschland an jedem Imbiss Pommes Frites kaufen kann, ist Midye Tava die türkische Fingerfood-Spezialität schlecht hin. Sie sind auf den Geschmack gekommen? Probieren sie es doch einfach mal selbst zuhause aus.

Rezept drucken
Frittierte Muscheln Rezept, Midye Tava Tarifi
Midye Tava Tarifi: frittierte Miesmuscheln - Rezept auf Deutsch
Vorbereitung 25 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 10 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 36 Muscheln
  • 1 Tasse Mehl
  • 1 Tasse Speiseöl
  • 1 Zitrone
  • 2 Eier
  • 2 EL Margarine
  • 1 Bier
  • Salz
Vorbereitung 25 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 10 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 36 Muscheln
  • 1 Tasse Mehl
  • 1 Tasse Speiseöl
  • 1 Zitrone
  • 2 Eier
  • 2 EL Margarine
  • 1 Bier
  • Salz
Midye Tava Tarifi: frittierte Miesmuscheln - Rezept auf Deutsch
Anleitungen
  1. Zerbrechen Sie die gereinigten Muscheln mit einem Messer und lege Sie das Muschelinnere in eine Schüssel.
  2. Geben Sie das Mehl in einen Topf und fügen Sie 1 Glas Bier, Margarine und 2 Eigelb hinzu. Rühren Sie die Masse zu einem Teig.
  3. Das Eiweiß rühren Sie mit etwas Salz solange, bis es schäumt.
  4. Fügen Sie das schaumige Eiweiß zum Teig hinzu und vermengen Sie es erneut.
  5. Nun erhitzen Sie das Öl.
  6. Die Muscheln werden nacheinander in den Bierteig eingetaucht und danach in das heiße Öl getunkt.
  7. Wenn die Muscheln auf beiden Seiten braun geworden sind, entnehmen Sie sie mit einer Schaumkelle, lassen sie kurz abtropfen und legen die frittierten Muscheln auf einen Servierteller.
  8. Nun können Sie die Muscheln noch einmal salzen und anschließend mit einer Creme servieren.
Rezept Hinweise

Ob mit Joghurt-Dip, Guacamole oder anderen Cremes, die frittierten Miesmuscheln schmecken zu jeder Sauce.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.