ılık makarna salatası – Rezept für Nudelsalat türkischer Art

ılık makarna salatası Tarifi: türkischer Nudelsalat - Rezept auf Deutsch
ılık makarna salatası Tarifi: türkischer Nudelsalat – Rezept auf Deutsch

Jeder kennt das Problem, dass beim Nudeln kochen immer zu viele Nudeln übrig sind. Oftmals bereitet man deshalb mit den restlichen Nudeln einen Nudelsalat zu. Probieren Sie beim nächsten Mal doch einfach einen türkischen Nudelsalat, ılık makarna salatası. Dieser Nudelsalat unterscheidet sich im Wesentlichen durch ein paar Zutaten wie dem türkischen Gewürz Sumach, Thunfisch oder Makrele, Oliven und manchmal auch Kapern. So werden Nudeln vom Vortag wieder zu einem echten Gaumenschmaus.

Rezept drucken
Türkischer Nudelsalat Rezept, ılık makarna salatası Tarifi
ılık makarna salatası Tarifi: türkischer Nudelsalat - Rezept auf Deutsch
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 500 g Nudeln (makarna)
  • 5 EL natives Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  • 200 g Thunfisch aus der Dose oder Makrele oder anderer Fisch nach Geschmack
  • 10 Kirchtomaten
  • 100 g Oliven
  • 1,5 EL Granatapfelkerne
  • Minze
  • 1 Lauchzwiebel
  • 1 TL Sumach
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 500 g Nudeln (makarna)
  • 5 EL natives Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  • 200 g Thunfisch aus der Dose oder Makrele oder anderer Fisch nach Geschmack
  • 10 Kirchtomaten
  • 100 g Oliven
  • 1,5 EL Granatapfelkerne
  • Minze
  • 1 Lauchzwiebel
  • 1 TL Sumach
ılık makarna salatası Tarifi: türkischer Nudelsalat - Rezept auf Deutsch
Anleitungen
  1. Zunächst Makarna (türkisch für Pasta oder Nudeln) für den Nudelsalat: Kochen Sie die Nudeln in Salzwasser und gießen Sie das Wasser danach ab. Oder nehmen Sie die Nudelreste vom Vortag.
  2. Schneiden Sie die Lauchzwiebeln klein und vermengen Sie es mit dem Sumach-Gewürz.
  3. Lassen Sie die Lauchzwiebeln eine Weile stehen, sodass sie durchziehen können.
  4. Währenddessen vermischen Sie das Olivenöl, den Zitronensaft, den Knoblauch, das Salz und den Pfeffer mit den restlichen Zutaten und heben alles unter die Nudeln.
  5. Nun können Sie den ılık makarna salatası mit Minzblättern servieren. Ilik steht für lauwarm und deutet an, dass der Nudelsalat lauwarm, also direkt nach der Zubereitung serviert wird. Sie können den Nudelsalat aber natürlich auch erst im Kühlschrank abkühlen lassen. Der kalte Makarna Salatasi schmeckt genauso gut wie der warme Ilik Markarna Salat.
Rezept Hinweise

Den ılık makarna salatası können Sie natürlich mit allen möglichen Nudelsorten zubereiten. Gerade wenn ein Barbecue Abend vor der Tür steht, ist ein frischer Nudelsalat doch oftmals die leckerste und einfachste Beilage zu den Grillgerichten.

Wenn Sie mehrere Salate für Ihre Party zubereiten möchten, probieren Sie am besten als Alternative zum Nudelsalat auch den beliebten Kisir-Salat: Es gibt Kisir sowohl als Couscous-Salat, als auch als Bulgur-Variante. Im Original Rezept wird Kisir mit Bulgur zubereitet.

Weitere leckere türkische Salate neben dem Nudelsalat:

Tipp für den Makarna Salatasi: Geben Sie etwas fein gehackte Petersilie zum türkischen Nudelsalat. Schnittlauch und Dill passen ebenfalls sehr gut zum Fisch im Salat. Das intensive Kräuter-Aroma rundet den Nudel- und Thunfisch-Geschmack schön ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.