Linsenpüree Rezept, Fava Tarifi
Portionen Vorbereitung
4Personen 30Minuten
Kochzeit Wartezeit
20Minuten 30Minuten
Portionen Vorbereitung
4Personen 30Minuten
Kochzeit Wartezeit
20Minuten 30Minuten
Zutaten
  • 100g Linsenrot oder gelb
  • 3/4TL Salz
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2EL Olivenöl
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1TL Zucker
  • 1/2TL Kreuzkümmel
  • 1EL Haselnüsse
  • 3Stängel Dillgrob gehackt
  • Olivenöl
Anleitungen
  1. Waschen Sie die Linsen und kochen Sie diese mit Wasser, Salz und dem Lorbeerblatt bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel ca. 20 Minuten weich.
  2. Achten Sie darauf, dass Sie die letzten 5 Minuten immer wieder umrühren, damit die Masse nicht anbrennt.
  3. Die Linsen saugen das Wasser auf, sodass sie zum Ende hin zerfallen und kaum noch Wasser übrig ist.
  4. Entfernen Sie nach dem Abkühlen des dicken Linsenbreis die Lorbeerblätter.
  5. Während des Abkühlungsprozesses rösten Sie die Haselnüsse in einer Pfanne. Danach zerstoßen Sie diese grob und geben sie den Linsen dazu.
  6. Braten Sie nun den Knoblauch mit den Zwiebeln und Olivenöl etwas an. Dann Kreuzkümmel und Zucker in die Pfanne geben und einige Minuten mitrösten.
  7. Nun geben diese Zwiebelmischung zu den Linsen hinzu.
  8. Zum Schluss pürieren Sie alles mit dem Stabmixer, so lang bis die Masse eine breisämige Form annimmt. (aber nicht ganz fest)
  9. Nun füllen Sie es in eine Schale und streichen es glatt.
  10. Bevor Sie es für mehrere Stunden in den Kühlschrank kalt stellen, garnieren Sie das Linsen Fava noch mit frischem Dill, ein paar klein gehackten Zwiebeln und etwas Olivenöl.
Rezept Hinweise

Das Bohnenpüree können sie ganz einfach mit einem frischen Brot kombinieren. Ob als Dip oder als Aufstrich – der proteinreiche Brei bietet zahlreiche Serviermöglichkeiten. Haltbarkeit: Fava hält sich ca. 3-5 Tage im Kühlschrank.