Döner Rezept, Tarifi
Portionen Vorbereitung
1Döner 30Minuten
Portionen Vorbereitung
1Döner 30Minuten
Zutaten
Döner
  • 1 Türkisches Fladenbrot
  • 1 Kalbsschnitzel oder Lammfleischz.B. aus Lammschulter
  • 1 Zwiebel
  • 1 Eisbergsalat
  • 1 Tomate
  • 1 Gurke
  • Schafskäse
  • Salz und Pfeffer
  • Cayenne Pfeffer
  • Currypulver
  • 1TL Paprikapulver
  • 1EL Öl
Für die selbstgemachte Döner-Sauce
  • 100g stichfester NaturjoghurtAlternative: Zum milden Natur-Joghurt 1 Esslöffel Speisequark beimischen
  • Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  • Nach Geschmack etwas Dill (frisch oder getrocknet) und/oder getrocknete Minze
Anleitungen
  1. Das gegrillte Fleisch in Streifen schneiden (schnetzeln).
  2. Zwiebel feinhacken und mit dem Fleisch in einer Schüssel mit  Paprikapulver, Curry, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer mischen.
  3. Etwas Öl, 1 Esslöffel Joghurt und etwas Zitronensaft dazugeben, gut mischen und mindestens eine halbe Stunde stehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die beliebte Döner-Sauce (Cacik) selber zubereiten: Joghurt mit Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft und Dill und/oder Minze abgeschmecken und mit dem kleingehackten Knoblauch mischen.
  5. Außerdem den Salat, die Tomate, Gurke und Schafskäse in Scheiben schneiden oder würfeln.
  6. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch darin kurz scharf anbraten und anschließend bei niedriger Hitze einige Minuten nach Geschmack durchgaren.
  7. Idealerweise sollte das Fleisch noch saftig bleiben.
  8. Das türkische Fladenbrot mit dem Toaster oder in einem vorgeheizten Ofen  kurz anrösten.
  9. Das Brot aufschneiden und mit den Fleischscheiben, der Sauce und dem Salat füllen.
  10. Sie können Ihren selbstgemachten Döner nach Wunsch mit getrocknetem Chili (“Pul-Biber”) schärfen.
Rezept Hinweise

Hinweis zum Döner-Brot: Die meisten Imbisse verkaufen auch das Original-Dönerbrot, mit dem sie ihre Döner-Taschen anbieten. Einfach mal nachfragen!

Afiyet olsun (guten Appetit)!