Döner Kebap Tarifi: Döner - Rezept auf deutsch

Hausgemachter Döner Kebap – Rezept zum Selber machen mit Kalb- oder Lammfleisch

Der Döner Kebap ist eines der bekanntesten Gerichte aus der türkischen Küche, der vor allem als Streetfood verkauft wird. Man kennt die typischen Imbiss Stände, in denen man im Hintergrund das Fleisch am Spieß drehen sieht und seitlich gegrillt wird. Von diesem werden nach und nach die äußeren Schichten streifenweise abgeschnitten. Hier nun ein Rezept, wie Sie sich Ihren eigenen hausgemachten Döner Kebap mit wenigen Zutaten selbst zubereiten können.

Döner Kebap Tarifi: Döner - Rezept auf deutsch

Döner Rezept, Tarifi

Redaktion www.tuerkisch-rezepte.de
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Gericht Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Küche Abendessen, Grill, Kebap, Mittagessen, Rezepte mit Fleisch
Portionen 1 Döner

Zutaten
  

Döner

  • 1 Türkisches Fladenbrot
  • 1 Kalbsschnitzel oder Lammfleisch z.B. aus Lammschulter
  • 1 Zwiebel
  • 1 Eisbergsalat
  • 1 Tomate
  • 1 Gurke
  • Schafskäse
  • Salz und Pfeffer
  • Cayenne Pfeffer
  • Currypulver
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 EL Öl

Für die selbstgemachte Döner-Sauce

  • 100 g stichfester Naturjoghurt Alternative: Zum milden Natur-Joghurt 1 Esslöffel Speisequark beimischen
  • Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  • Nach Geschmack etwas Dill (frisch oder getrocknet) und/oder getrocknete Minze

Anleitungen
 

  • Das gegrillte Fleisch in Streifen schneiden (schnetzeln).
  • Zwiebel feinhacken und mit dem Fleisch in einer Schüssel mit  Paprikapulver, Curry, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer mischen.
  • Etwas Öl, 1 Esslöffel Joghurt und etwas Zitronensaft dazugeben, gut mischen und mindestens eine halbe Stunde stehen lassen.
  • In der Zwischenzeit die beliebte Döner-Sauce (Cacik) selber zubereiten: Joghurt mit Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft und Dill und/oder Minze abgeschmecken und mit dem kleingehackten Knoblauch mischen.
  • Außerdem den Salat, die Tomate, Gurke und Schafskäse in Scheiben schneiden oder würfeln.
  • Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch darin kurz scharf anbraten und anschließend bei niedriger Hitze einige Minuten nach Geschmack durchgaren.
  • Idealerweise sollte das Fleisch noch saftig bleiben.
  • Das türkische Fladenbrot mit dem Toaster oder in einem vorgeheizten Ofen  kurz anrösten.
  • Das Brot aufschneiden und mit den Fleischscheiben, der Sauce und dem Salat füllen.
  • Sie können Ihren selbstgemachten Döner nach Wunsch mit getrocknetem Chili (“Pul-Biber”) schärfen.

Notizen

Hinweis zum Döner-Brot: Die meisten Imbisse verkaufen auch das Original-Dönerbrot, mit dem sie ihre Döner-Taschen anbieten. Einfach mal nachfragen!
Afiyet olsun (guten Appetit)!

Du willst leckere türkische Gerichte authentisch kochen?
➔ Hier findest Du eine gute Auswahl an Kochbüchern mit den besten Rezepten der türkischen Küche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept bewerten